Cover

Es ist der heimliche Lieblingsort vieler Berlinerinnen und Berliner: Die Datsche im Kleingartenverein. Ein Ort, wo der Rasen noch gestutzt wird und die Gartenzwerge noch in Reihe stehen. Wo am Wochenende mit und über die Nachbarn diskutiert wird und wo man gemeinsam mit der Familie vom großen LOTTO Gewinn träumt. Zwischen alten Obstbäumen, Laube und Feuerstelle treffen wir in dieser Episode einen Berliner Mehrgenerationen-Haushalt. Wir reden über Kleingartenromantik, über legendäre Fußballabende mit Freunden und Familie und natürlich übers LOTTO spielen und Gewinnen. Warum Mutti Petra nicht verrät, wie hoch ihre LOTTO-Gewinne waren, wie Franzi mit der LOTTO-App zurecht kommt und was Tante Marlis mit dem Hauptgewinn anstellen würde - das und noch viel mehr erfahrt ihr in dieser Episode. Viel Spaß beim Hören und schön, dass ihr dabei seid.

In dieser Episode

Heute überhaupt noch an so ein Grundstück mit Datsche zu kommen, ist fast schon wie ein 6er im LOTTO. Nein, das sag ich nicht. Meine Zahlen behalte ich für mich. Oh ja, das ist so ein Thema - Mama und die Zahlen. Sind immer ein und dieselben Zahlen. Ich warte nur noch auf den Hauptgewinn.

Du spielst ausschließlich online LOTTO? Also über die LOTTO-App? Ich mach es komplett online. Entweder mit der APP oder am Computer. Ich nehme die offizielle LOTTO Berlin - App. Du meldest dich an und dann kann es auch direkt losgehen. 6 aus 49, Eurojackpot oder Glücksspirale.

Bei uns ist es so, wir spielen regelmäßig samstags und der Burghardt geht jeden Samstag in die LOTTO-Annahmestelle und gibt unsere Scheine ab. Wir gucken jeden Sonnabend abends um 20 Uhr wenn die LOTTO-Zahlen gezogen werden.